Dankbarkeit

Es ist an der Zeit meine Leier, die Lila, vorzustellen und ihr einen würdigen Start in unserem elektrischen Block zu geben. Dieser Blockeintrag dreht sich um das Thema Musik. Ich nähere mich der
Lieber Leser und Freund, wir hoffen, dass du es vor lauter Spannung, wie es mit unserem Projekt weitergeht, ausgehalten hast. Heute melden wir uns mit dem aktuellen Stand zum LKW-Thema zurück. Zu allererst:
Hey, hier schreibt Lukas. Ich bin gerade traurig. Ich kann es noch kaum fassen, was ich gesehen habe. Der Hilfsrahmen am LKW ist an vielen Stellen gebrochen. Was ist der Hilfsrahmen? Er liegt
Heute nach Feierabend stand ein Kirschbaum vor meiner Nase. Nicht irgendeiner! Er hat die leckersten, süßesten, dunkelschwarzesten, meisten Kirschen! Ich musste einfach auf den Baum klettern. Und ich bin fast geplatzt vor Glück,

2 Antworten auf „Labor des Lebens“

  1. hi – Ihr Zwei . . . – weiss gar nicht, was ich sagen soll – nach all dem, was ich gelesen und auf Eurer “Klangreise” nun auch gehört habe.. Ich will ganz ehrlich sein: Die ganze Thematik ist schon sehr sehr speziell – aber gleichwohl hochinteressant ! Den Unterschied zwischen 432 hz und 440 hz hätte ich so ohne weiteres vermutlich gar nicht feststellen können. Habe dann aber einfach nur das musikalische Gehör eingeschaltet und es gefragt: “Was hört sich für Dich besser an? Welche Version würdest Du wählen? Und tatsächlich war es die 432 hz-Version… Die nahezu wissenschaftlich unterlegten Ausführungen stören beinahe – schaffen aber vermutlich erst die Bereitschaft, sich überhaupt auf das Erlebnis “Klangreise” einzulassen… Für meditative und spirituelle Zwecke könnte ich mir ganz persönlich Eure Drehleiermusik sehr erfolgversprechend vorstellen – für Hochzeiten eher weniger …
    Verständigungsprobleme kann es wegen ihrer Internationalität gar nicht geben – das sehe ich auch so. Macht unbedingt weiter mit dieser schönen Reise. Und nehmt möglichst viele mit ! Unser Planet braucht nicht Lärm, nicht Dreck – sondern gaaanz viel Herz (aber nicht mehr als 432 hz… 🙂

    1. Wooow Gisbert, danke für das schöne, ausführliche und ehrliche Kommentar! Waren die Tage bei Familien und mit Fieber unterwegs, daher die späte Antwort.
      Dein Kommentar hat uns zum Lachen gebracht; es freut uns, dass du den Unterschied zwischen 440 und 432 hz geFÜHLT hast. Ja, manchmal scheint diese wissenschaftliche Untermauerung nötig zu sein – wobei wir auch wie du denken, dass unsere Muttererde und Gesellschaft nun ganz viel ? benötigt!
      Ja mal schauen was für Leute heiraten – vielleicht ist unsere Musik ja auch eher was für Beerdigungen ?. Aber im Ernst – es kommt immer auf die Menschen drauf an…
      Ganz liebe Grüße,
      LuLeiKa ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.